Gedenken an den 75. Jahrestag der Pogromnacht

Jeder Mensch hat einen Namen.

Am 9. November 2013 jähren sich die furchtbaren Ereignisse der Novemberpogrome, die den Übergang von Diskriminierung und Demütigung jüdischer Menschen bis hin zur systematischen Verfolgung und Vernichtung markieren, zum 75. Mal.

Mit den Ausschreitungen vom 9. November 1938 offenbarten die nationalsozialistischen Machthaber ihren Judenhass und Antisemitismus in vollem Ausmaß. Jüdische Einrichtungen, Geschäfte und Synagogen wurden zerstört und jüdische Menschen wurden im ganzen Deutschen Reich verhaftet, misshandelt und ermordet.

75 Jahre nach der Pogromnacht gedenken wir der Opfer und stellen uns der Verantwortung, die uns aus der Geschichte erwächst.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Damit dein Kommentar angenommen wird, beantworte folgende Frage:

Was produzieren Bienen?